Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes "Rock am Ring" soll nach Mönchengladbach

"Rock am Ring" soll nach Mönchengladbach

Archivmeldung vom 02.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von Rock am Ring
Logo von Rock am Ring

Konzertveranstalter Marek Lieberberg will das Kultfestival "Rock am Ring" auf ein ehemeliges Militärgelände in Mönchengladbach bringen. "Ich kann mir keinen schöneren Festivalplatz vorstellen", sagte er der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Dienstagausgabe).

Mönchengladbach sei schon seit längerem im Fokus gewesen, sagte Lieberberg. Schon vor Monaten hatte sich Marek Liebermann das ehemalige Nato-Hauptquartier Rheindahlen, das jetzt leer steht, angesehen. "Das ist ein einmaliger Schauplatz", betonte er. In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass der Nürburgring als Veranstaltungsort für "Rock am Ring" nicht mehr zur Verfügung steht.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte obere in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige