Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes ZdK-Präsidentin wirft Vatikan "Kommunikationsverweigerung" vor

ZdK-Präsidentin wirft Vatikan "Kommunikationsverweigerung" vor

Archivmeldung vom 03.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Irme Stetter-Karp (2021)
Irme Stetter-Karp (2021)

Foto: Christian Pulfrich
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Irme Stetter-Karp, wirft dem Vatikan "Kommunikationsverweigerung" vor. "Die großen Erwartungen sind ja nicht durch Träume entstanden, sondern gründen auch auf einem langen Reformstau", sagte sie der "Südwest Presse".

Gerade für Frauen habe sich kaum etwas bewegt. Dabei seien Forderungen nach Teilhabe auf Augenhöhe schon Anfang der 70er-Jahre bei der Würzbürger Synode formuliert worden. Stetter-Karp: "Rom hat darauf nie reagiert." Auch an der Weigerung mancher Bischöfe, gelebte Praxis, wie beispielsweise die Predigt-Erlaubnis für Frauen, offiziell niederzuschreiben, übte die ZdK-Präsidentin Kritik: Das sei "unhaltbar, unzureichend und ein Zeichen mangelnder Konfliktkultur", so Stetter-Karp.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wagnis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige