Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Landau: Behörden haben im Fall Jaber A. "viele Fehler" gemacht

Landau: Behörden haben im Fall Jaber A. "viele Fehler" gemacht

Archivmeldung vom 25.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: www.einstellungstest-polizei-zoll.de / pixelio.de
Bild: www.einstellungstest-polizei-zoll.de / pixelio.de

Herbert Landau, Vorsitzender der Expertenkommission im Fall Jaber A. und ehemaliger Bundesverfassungsrichter, ist der Auffassung, die Behörden hätten in dem Fall "viele Fehler" gemacht. "In Sachsen war das Problem, dass der Polizeieinsatz vom Landeskriminalamt und nicht von der ungleich größeren und besser gerüsteten Polizeidirektion Chemnitz geführt wurde", sagte Landau der F.A.Z..

Von Bundesseite wäre es notwendig bis zweckmäßig gewesen, wenn Generalbundesanwalt (GBA) und Bundeskriminalamt (BKA) Sachsen deutlich stärker unterstützt oder den Fall übernommen hätten. Angesichts der sich dramatisch zuspitzenden Lage und einem mutmaßlichen Täter, der über 1,5 Kilogramm Sprengstoff verfügte, hätte der Generalbundesanwalt den Fall nach der Rechtslage übernehmen müssen, sagte Landau.

"Dass es lange gedauert hat und wir erst Druck machen mussten, bis uns BKA und GBA aufgrund ministerieller Weisung Rede und Antwort standen, war auch irritierend", so Landau weiter. "Wir wünschen uns ein offensiveres und beherzteres Vorgehen. Wir fordern den Gesetzgeber dazu auf, den GBA zu ermutigen, solche Fälle eher zu übernehmen", sagte Landau.

Die Zusammenarbeit zwischen den Bundes- und verschiedenen Landesbehörden im Gemeinsamen Terrorismus-Abwehrzentrum (GTAZ) sei "ausgezeichnet" gewesen. "Deshalb warnen wir entschieden davor, das GTAZ zu zerreden."

Landau regt auch dazu an, das Trennungsgebot zu überdenken, vor allem was den Austausch von Informationen angeht. Am Dienstag hatte die Expertenkommission ihren Abschlussbericht vorgelegt und eine "Kultur der Unzuständigkeit" bemängelt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte preise in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige