Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage zum Zivilschutz: Mehrheit der Deutschen hält Zivilschutzplan für Panikmache

Umfrage zum Zivilschutz: Mehrheit der Deutschen hält Zivilschutzplan für Panikmache

Archivmeldung vom 25.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Mit der Bevorratungsempfehlung für den Katastrophenfall hat die Bundesregierung für Irritationen gesorgt. Ist das nun gutgemeinte Fürsorge oder unverantwortliche Panikmache? Und welche Katastrophenszenarien halten die Deutschen überhaupt für realistisch?

In einer repräsentativen N24-Emnid-Studie halten 53 Prozent der Befragten die Bevorratungsempfehlung für Panikmache, nur 44 Prozent sehen darin eine verantwortungsvolle Vorsorge für den Katastrophenfall.

Am ehesten befürchten die Deutschen noch einen Terrorangriff auf Wasser- oder Stromversorgung - 56 Prozent der Befragten können sich ein solches Szenario vorstellen. Eine Naturkatastrophe halten 43 Prozent der Deutschen für wahrscheinlich, einen militärischen Angriffs auf Deutschland nur 13 Prozent. 18 Prozent der Befragten halten keines dieser Szenarien für realistisch.

Feldzeit: 24.08.2016 Befragte: ca. 1.000

Quelle: N24 (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte angara in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige