Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kölner S-Bahn-Ring soll durch Brückenerweiterung geschlossen werden

Kölner S-Bahn-Ring soll durch Brückenerweiterung geschlossen werden

Archivmeldung vom 17.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Alstom S-Bahn-Triebzug
Alstom S-Bahn-Triebzug

Foto: → Benutzerseite
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Nahverkehr Rheinland (NVR) will die Kölner Südbrücke durch einen Neubau um zwei auf vier Gleise erweitern und damit den S-Bahn-Ring rund um Köln schließen. Die Ausbau sei mittelfristig erforderlich, um den Hauptbahnhof zu entlasten und die ständig steigenden Pendlerzahlen bewältigen zu können, sagte NVR-Geschäftsführer Norbert Reinkober dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Ohne den Ausbau könne man im Bahnknoten Köln die vom Bund geforderte Verdopplung des Fahrgastangebots nicht erreichen, weder im Fern- noch im Nahverkehr. Wie die Zeitung berichtet, hat der NVR bereits eine Studie zum Brückenausbau in Auftrag gegeben und will noch in diesem Jahr mit dem Bund über das Projekt sprechen, der es zusammen mit dem Land NRW finanzieren muss. Der Ausbau ist Teil des Konzepts "Bahnknoten Köln 2.0", das vorsieht, alle Bahnstrecken, die aus dem rechts- und linksrheinischen Umland von und nach Köln führen, an das S-Bahn-Netz anzuschließen.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte parka in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige