Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mehr als 22.000 Euro Entschädigung muss Altkanzler Schröder dem Ex-Mann seiner Ehefrau zahlen

Mehr als 22.000 Euro Entschädigung muss Altkanzler Schröder dem Ex-Mann seiner Ehefrau zahlen

Archivmeldung vom 01.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Kim So-yeon und Gerhard Schröder (2018)
Kim So-yeon und Gerhard Schröder (2018)

Foto: Henning Schlottmann (User:H-stt)
Lizenz: CC BY 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Altkanzler Gerhard Schröder muss dem ehemaligen Mann seiner Ehefrau eine Entschädigung zahlen. Dies berichten deutsche Medien am Dienstag.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap meldete bereits am 20. Mai, ein Familiengericht in der südkoreanischen Stadt Seoul habe entschieden, dass Schröder dem Ex-Mann seiner Ehefrau Soyeon Schröder-Kim eine Entschädigung zahlen müsse. Die deutschen Medien machten erst jetzt auf diese Nachricht aufmerksam.

Der Mann, dessen Name nicht öffentlich bekannt ist, reichte laut Yonhap seine Klage im Jahre 2018 ein. Damals forderte er 100 Millionen Won (mehr als 73.000 Euro). Der Kläger machte den Altkanzler für die Zerstörung seiner Ehe mit Kim verantwortlich. Der SPD-Politiker habe ein Verhältnis mit der Frau angefangen, als diese noch mit ihrem damaligen Mann verheiratet gewesen sei. Dieser behauptete, er und seine Frau hätten sich 2017 unter der Voraussetzung scheiden lassen, dass sie ihre Affäre mit Schröder beende. Aber im nächsten Jahr heirateten Schröder und die aus Südkorea stammende Dolmetscherin.

Die Nachrichtenagentur verwies unter anderem auf frühere Aussagen von Kim, dass sie und ihr Ex-Mann einige Jahre lang vor der Scheidung getrennt gelebt hätten.

Das Gericht gab dem Mann Ende Mai nun teilweise Recht und sprach ihm 30 Millionen Won (mehr als 22.000 Euro) zu. "

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte falbel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige