Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Psychisch kranker Pilot wollte Passagierflugzeug abstürzen lassen

Psychisch kranker Pilot wollte Passagierflugzeug abstürzen lassen

Archivmeldung vom 23.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Quantas-Maschine Bild: Quantas, über dts Nachrichtenagentur
Quantas-Maschine Bild: Quantas, über dts Nachrichtenagentur

In Australien sorgt ein erst jetzt bekannt gewordener Fall aus den frühen 80er Jahren für Aufregung. Ein Pilot der Fluglinie "Quantas" durfte bis 1982 angeblich weiter im Cockpit sitzen, obwohl er spätestens ab 1979 regelmäßig den Drang verspürt hatte, die von ihm geflogenen Maschinen abstürzen zu lassen.

So habe Bryan G. einen unbändigen Drang verspürt, die Triebwerke im Flug einfach abzuschalten, heißt es in Medienberichten unter Berufung auf den Ex-Piloten. Nur das Verlassen des Cockpits und das Rauchen mehrerer Zigaretten hätten ihm damals kurzfristig helfen können. Nach seinen Angaben habe er diese Probleme gegenüber der Airline angegeben. Nach einem medizinischen Check sei er aber für fit erklärt und drei Jahre lang weiter als Pilot eingesetzt worden. Seit 1982 hat G. keine Flugzeuge mehr geflogen, verlangt aber jetzt von Quantas Entschädigung für Behandlungskosten und Verdienstausfall, weil die Airline ihm nicht rechtzeitig geholfen hätte.

Quelle:  dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mauzi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige