Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes China: Sechsjährigem die Augen entfernt - Frau als Verdächtige identifiziert

China: Sechsjährigem die Augen entfernt - Frau als Verdächtige identifiziert

Archivmeldung vom 28.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von China
Flagge von China

In der chinesischen Provinz Shanxi haben bisher unbekannte Täter einem sechsjährigen Jungen die Augen entfernt. Die Polizei teilte mit, dass wahrscheinlich eine weibliche Täterin in Frage kommt.

Die Augäpfel des Sechsjährigen wurden mit abgelöster Hornhaut in der Nähe des Tatortes gefunden. Die Tat wird dem illegalen Organhandel zugeschrieben. Wie staatliche Medien berichten, wird das Kind sein Leben lang blind bleiben. In China ist der illegale Organhandel ein großes Problem. Nach offiziellen Angaben brauchen pro Jahr rund 300.000 Patienten ein Spenderorgan, nur 10.000 Transplantationen werden durchgeführt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: