Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Berlin: 27-Jähriger stirbt in Polizeigewahrsam

Berlin: 27-Jähriger stirbt in Polizeigewahrsam

Archivmeldung vom 27.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Uwe Schlick / pixelio.de
Bild: Uwe Schlick / pixelio.de

Ein 27-jähriger Mann, der sich in Polizeigewahrsam befand, ist am frühen Mittwochmorgen im Berliner Stadtbezirk Mitte leblos in seiner Zelle aufgefunden worden. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen konnte nur noch der Tod des jungen Mannes festgestellt werden, wie die örtliche Polizei mitteilte.

Laut Kriminalpolizei stand der Mann unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss, als er am Dienstagabend eingeliefert wurde. Er hatte zuvor versucht, mehrere Spirituosen-Flaschen aus einem Supermarkt zu stehlen. Warum der Mann starb, ist bislang noch unklar. Die genaue Todesursache soll durch eine Obduktion geklärt werden, wie die Ordnungshüter weiter mitteilten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eckig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen