Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Stade: 22-jähriger Autofahrer bei Unfall in Drochtersen ums Leben gekommen

Stade: 22-jähriger Autofahrer bei Unfall in Drochtersen ums Leben gekommen

Archivmeldung vom 04.12.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Unfallfahrzeug im Graben Bild: Polizei
Unfallfahrzeug im Graben Bild: Polizei

Am gestrigen späten Abend gegen 22:15 h wurden Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und DLRG zu einem Verkehrsunfall nach Drochtersen in die Aschhorner Straße alarmiert.

Unfallstelle Aschhorner Straße Bild: Polizei
Unfallstelle Aschhorner Straße Bild: Polizei

Ein 22-jähriger Fahrer eines Skoda aus Drochtersen war mit seinem Auto von Aschhorn kommend in Richtung Drochtersen unterwegs gewesen und hatte dann in einer leichten Rechtskruve aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Skoda kam nach links von der Fahrbahn ab, nach dem Gegenlenken geriet er dann aber in den rechten Seitenraum und prallte dort frontal gegen einen Straßenbaum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto komplett zerstört und in den daneben verlaufenden, wasserführenden Straßengraben geschleudert.

Die ersten vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte konnten den leblosen Fahrer dann aus dem Wrack befreien und trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen nicht mehr retten. Der kurze Zeit später eintreffende Stader Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Da zunächst unklar war, ob der Fahrer allein im Auto gesessen hatte, suchten Einsatzkräfte in Neoprenanzügen noch das Gewässer ab ohne allerdings fündig zu werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Drochtersen und Assel sowie der DLRG Drochtersen leuchteten die Unfallstelle aus und halfen bei der anschließenden Bergung des Unfallautos.

Die dazu alarmierten Taucher der Feuerwehr und der DLRG Stade sowie die Besatzung der alarmierten Drehleiter des 1. Zuges der Feuerwehr Stade brauchten nicht mehr eingreifen. Es wurden Oelsperren ausgelegt um eine Gewässerverunreinigung zu verhindern und der bei Unfall beschädigte Baum musste gefällt werden, um zu verhindern, dass er umstürzt. Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkräfte an dem Einsatz beteiligt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die etwas über die Fahrweise des 22-Jährigen vor dem Unfall aussagen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Drochtersen unter der Rufnummer 04143-912340 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Stade (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schwor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige