Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe zum Weltkulturerbe ernannt

Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe zum Weltkulturerbe ernannt

Archivmeldung vom 24.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe: Wasserspiele, die Kupferstatue Herkules Bild: ExtremNews
Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe: Wasserspiele, die Kupferstatue Herkules Bild: ExtremNews

Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel ist zum Weltkulturerbe ernannt worden. Das beschloss das Welterbekomitee der UNESCO am Sonntag in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh. Der Bergpark Wilhelmshöhe ist der größte Bergpark in Europa und ein Landschaftspark von Weltgeltung.

International bekannt ist er insbesondere durch die Kasseler Wasserspiele, die Kupferstatue Herkules, das Schloss Wilhelmshöhe und die Löwenburg. Die UNESCO verleiht den Titel "Welterbe" an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden. Der Titel beruht auf der von über 189 Staaten ratifizierten Welterbekonvention von 1972.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte norden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige