Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Ultraleichtflugzeug bei Soller abgestürzt

Ultraleichtflugzeug bei Soller abgestürzt

Archivmeldung vom 06.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Flugzeugabsturz Soller
Flugzeugabsturz Soller

Bild: Polizei

In der Nähe der B 56 und des Kelzer Wegs in Soller stürzte heute gegen 13:30 Uhr ein Ultraleichtflugzeug ab und landete in einem Feld. Der Pilot wurde mit schweren Verletzungen mit einem Hubschrauber in die Uniklinik gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen befand sich das Flugzeug im Landeanflug, als es einen Baum streifte und der Pilot so die Kontrolle über das Fluggerät verlor. Aus geringer Höhe stürzte die Maschine zu Boden. Der Pilot, ein 54-jähriger Mann aus Erftstadt, wurde mit einem Hubschrauber in die Uniklinik in Aachen gebracht. Das Flugzeug wurde völlig zerstört.

Die eingesetzten Kräfte konnten nicht sofort mit der Bergung der Wrackteile beginnen, da sich am Bord des Flugzeugs ein Zünder für den Notfallschirm befand, der erst entschärft werden musste. Die Entschärfung solcher Zünder wird durch Kräfte des LKA durchgeführt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache werden von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen unterstützt.

Quelle: Polizei Düren (ots)

Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kreis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige