Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Verdächtiger im Fall Rebecca wieder freigelassen

Verdächtiger im Fall Rebecca wieder freigelassen

Archivmeldung vom 01.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Der am Donnerstag im Fall Rebecca festgenommene Tatverdächtige ist wieder auf freiem Fuß. Das teilte Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin am Freitag mit. Der 27-jährige Schwager der Vermissten war zuvor dem Ermittlungsrichter vorgeführt worden.

"Dieser konnte den dringenden Tatverdacht nicht feststellen und ordnete die Freilassung an", hieß es in einer Erklärung. Die Ermittlungen der Mordkommission liefen "mit Hochdruck weiter". Man gehe mittlerweile davon aus, dass Rebecca Opfer eines Tötungsdeliktes geworden sei. Die 15-Jährige wird seit dem 18. Februar vermisst, was für eine breite Medienberichterstattung gesorgt hat. Sie war an diesem Tag nicht in der Schule erschienen. Zuvor hatte sie sich bei Familienangehörigen aufgehalten. Einige Tage später hatte die dritte Mordkommission des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: