Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Verzehr von Haschischkuchen - 8 junge Leute müssen ins Krankenhaus

Verzehr von Haschischkuchen - 8 junge Leute müssen ins Krankenhaus

Archivmeldung vom 31.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Haschischkuchen
Haschischkuchen

Es sollte eine schöne Geburtstagsparty werden. So kam ein 22-jähriger Student aus Zweibrücken am Dienstagabend auf die Idee einen Kuchen in seiner Küche zu backen.

Als besondere Zugabe gab er in den Teig mehrere Gramm Haschisch. Gemeinsam mit weiteren jungen Leuten im Alter von 20 bis 25 Jahren wurde der Kuchen gebacken. Nachdem der Kuchen aus dem Backofen geholt und erkaltet war wurde er probiert. Kurze Zeit nach dem Einnehmen des Kuchens wurde es den Beteiligten derart schlecht, dass sie sich übergeben mussten. Als auch noch Schweißausbrüche, starkes Zittern und Kreislaufprobleme hinzu kamen rief man um Hilfe. Mit einem Aufgebot an Rettungswagen und mehreren Notärzten wurden 8 junge Leute aus der Wohnung des Studenten in die umliegenden Krankenhäuser Zweibrücken, Pirmasens, Homburg und Neunkirchen gefahren. Glücklicherweise zeigten sich keine lebensbedrohlichen Anzeichen, jedoch wurden alle 8 Personen stationär aufgenommen.

Die Polizei fand in der Wohnung des 22-Jährigen außer den Kuchenresten eine Haschischpfeife und andere Utensilien vor.

Quelle: Polizeidirektion Pirmasens

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dronte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige