Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Regensburg: Betrunkene belästigen erst Frauen und prügeln sich dann mit Ehemann

Regensburg: Betrunkene belästigen erst Frauen und prügeln sich dann mit Ehemann

Archivmeldung vom 25.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: "Bundespolizei"
Bild: "Bundespolizei"

Am Samstagabend (23. Juli) haben zwei alkoholisierte Georgier am Bahnhof Regensburg zwei Frauen belästigt. Als ein Passant mutig einschritt, attackierten und verletzten die Betrunkenen ihn. Kurz darauf lieferten sich die Georgier mit einem der zu Hilfe eilenden Ehemännern eine Prügelei. Die Bundespolizei Regensburg ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Ersten Ermittlungen zufolge begegneten die beiden Frauen gegen 21:30 Uhr den 45 beziehungsweise 33 Jahre alten Georgiern am Bahnhof Regensburg auf Bahnsteig 2. Die Männer belästigten, verfolgten und beleidigten die Frauen mit sexuell anzüglichen Bemerkungen.

Einen Passanten, der mutig eingeschritten war, attackierten die Georgier. Der Deutsche erlitt durch den Angriff eine Platzwunde auf der Stirn.

Die Frauen wollten der Belästigung entkommen und gingen Richtung Arcadensteg. Hier trafen die Georgier, die beiden Frauen und die zuvor telefonisch verständigten Ehemänner aufeinander. Es kam zu einer Prügelei zwischen den Georgiern und einem der Ehemänner, einem 37- jährigen Deutschen. Dabei schlug der 33-jährige Georgier mit einer Glasflasche auf den 37-jährigen Ehemann.

Eine Sicherheitsstreife der Deutschen Bahn AG hörte die am Boden zerbrechende Flasche und hielt die beiden Kontrahenten auseinander. Der 45-jährige Georgier nutzte die Gelegenheit und rannte davon. Eine inzwischen verständigte Bundespolizeistreife erwischte den Mann allerdings, als er sich mit einem Zug Richtung Bamberg aus dem Staub machen wollte.

Der 33-jährige Georgier und der 37-jährige Deutsche zogen sich leichte Verletzungen zu.

Das Bundespolizeirevier Regensburg ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Bundespolizisten die erheblich alkoholisierten Georgier aus der Dienststelle.

Quelle: Bundespolizeidirektion München (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte baum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige