Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Toyota stoppt Verkauf von Lexus-Geländewagen in den USA

Toyota stoppt Verkauf von Lexus-Geländewagen in den USA

Archivmeldung vom 14.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Toyota
Toyota

Nach der großen Rückrufaktion infolge klemmender Pedale hat der japanische Autohersteller Toyota nun auch den Verkauf seines Geländewagens Lexus GX 460 in den USA gestoppt.

Grundlage dafür war ein Fahrtest der US-Fachzeitschrift "Consumer Reports". Dabei war das Heck des SUV ausgebrochen, die Fahrer verloren so die Kontrolle über den Wagen. Das elektronische Stabilitätsprogramm hatte zwar gegriffen, bevor es zu einem Unfall kommen konnte, die Experten sehen in dem Vorfall dennoch eine ernsthafte Gefahr für die Verbraucher. So hätte sich der Lexus GX 460 unter normalen Straßenbedingungen möglicherweise überschlagen können. Im Fazit des Berichts hatten die Tester von einem Kauf des Fahrzeugs abgeraten. Die US-Leitung von Lexus hat den Verkauf des Modells inzwischen gestoppt und erklärt, die Angelegenheit "sehr ernst" zu nehmen. Man wolle nun nach einer Lösung des Problems suchen, erklärte Lexus USA-Manager Mark Templin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tippen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige