Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Freiburger Mordprozess: Hussein K. zu lebenslanger Haft verurteilt

Freiburger Mordprozess: Hussein K. zu lebenslanger Haft verurteilt

Archivmeldung vom 22.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Im Prozess wegen des Mordes an einer Studentin in Freiburg ist der Angeklagte Hussein K. zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Freiburg sprach K. am Donnerstag der Vergewaltigung und Tötung der 19-jährigen Studentin schuldig. Die Richter stellten zudem die besondere Schwere der Schuld fest und ordneten Sicherungsverwahrung an.

Die Tat hatte sich im Oktober 2016 ereignet. Der aus Afghanistan stammende Verurteilte war Ende 2015 als Flüchtling aus Griechenland nach Deutschland gekommen. Das Verbrechen hatte sowohl bundesweit als auch international Aufmerksamkeit erregt. Im Mittelpunkt der Diskussion stand unter anderem das Alter von Hussein K. Dieser hatte in seinem Asylantrag behauptet, minderjährig zu sein, was sich später als falsch herausstellte. Außerdem war seine kriminelle Vergangenheit in Griechenland thematisiert worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige