Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mülheim an der Ruhr: Verletzter Schwan im Eis - Tierrettung an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr: Verletzter Schwan im Eis - Tierrettung an der Ruhr

Archivmeldung vom 27.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Foto: Feuerwehr Mülheim
Foto: Feuerwehr Mülheim

Um kurz nach 11.00 Uhr hatten aufmerksame Spaziergänger in den Ruhrauen einen verletzten Schwan in einem Nebenarm der Ruhr auf dem Eis bemerkt. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr. Die Kollegen der Wasser- und der Tierrettung der Feuerwehr rückten sofort zu dem Schwan in den Ruhrauen im Bereich Holunderweg aus. Da sich der Vogel in einem teilweise zugefrorenen Nebenarm der Ruhr befand, kam ein Schlauchboot und ein Feuerwehrmann im Eisrettungsanzug zum Einsatz.

Foto: Feuerwehr Mülheim
Foto: Feuerwehr Mülheim

Nach einiger Zeit konnte der verletzte Schwan eingefangen und mit dem Boot behutsam ans Ufer transportiert werden. Anschließend wurde das verletzte und erschöpfte Tier sofort mit dem "Tierrettungswagen" in eine Duisburger Tierklinik gebracht und weiter versorgt.

Quelle: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte banjo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige