Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Rheinland-Pfalz: 3.000 Menschen nach Gasexplosion evakuiert

Rheinland-Pfalz: 3.000 Menschen nach Gasexplosion evakuiert

Archivmeldung vom 28.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: s.media  / pixelio.de
Bild: s.media / pixelio.de

Rund 3.000 Menschen haben am Samstagmorgen im rheinland-pfälzischen Harthausen bei Ludwigshafen ihre Häuser und Wohnungen verlassen müssen, nachdem es auf einem Firmengelände zu einer Gasexplosion gekommen war.

Auf dem Gelände der Firma waren in der Nacht auf Samstag zwei Lastwagen in Brand geraten. Das Feuer griff im weiteren Verlauf auf Gastanks über. Als die herbeigerufene Feuerwehr die Lastwagen löschte, kam es zur Explosion. Nach Angaben der örtlichen Polizei wurden bei der Explosion mindestens 17 Menschen verletzt, einer von ihnen schwer. Bei allen Verletzten soll es sich um Feuerwehrleute handeln. Benachbarte Gebäude wurden zudem durch weitere Explosionen in Mitleidenschaft gezogen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: