Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Gotthard-Bahnlinie in der Schweiz nach Steinschlag unterbrochen

Gotthard-Bahnlinie in der Schweiz nach Steinschlag unterbrochen

Archivmeldung vom 04.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Nördliche Einfahrt in den Gotthardtunnel bei Göschenen, die linke Tunnelhälfte wurde erst um 1960 erbaut und vereinigt sich nach etwa 80 m mit der Hauptröhre.
Nördliche Einfahrt in den Gotthardtunnel bei Göschenen, die linke Tunnelhälfte wurde erst um 1960 erbaut und vereinigt sich nach etwa 80 m mit der Hauptröhre.

Foto: Markus Schweiß
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Schweiz ist die Gotthard-Bahnlinie durch die Alpen durch einen Steinschlag unterbrochen worden. Das teilte die Schweizerische Bundesbahn SBB am Montag mit.

Der Steinschlag im Kanton Schwyz wurde durch die anhaltenden Regenfälle der letzten Tage ausgelöst. Am Sonntag war dadurch eine Schutzmauer abgerutscht, rund 30 Kubikmeter Gestein fielen dann auf die Bahnstrecke. Die Züge werden zwischen Luzern und Art-Goldau über die Stadt Zug umgeleitet. Die Reparaturen an der Bahnlinie werden wohl noch bis Donnerstag andauern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reale in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige