Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bielefeld: Stein und Hecke stoppen betrunkenen Fahrer

Bielefeld: Stein und Hecke stoppen betrunkenen Fahrer

Archivmeldung vom 20.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Polizei
Bild: Polizei

Am Dienstagmorgen, 19.04.2022, endete in der Plöner Straße die Fahrt eines Betrunkenen auf einem Stein und in einer Hecke. Anwohner sahen an der Plöner Straße gegen 07:50 Uhr einen VW Golf in der Hecke der Grundstückseinfahrt stehen und riefen die Polizei.

Eine Frau und drei Männer, im Alter von 16- bis 20-Jahren, standen neben dem Unfallfahrzeug, das festgefahren in der Hecke stand.

Als der Streifenwagen eintraf, gab sich keiner der Anwesenden als Fahrer zu erkennen. Die Polizisten registrierten bei den drei jungen Männern alkoholtypische Ausfallerscheinungen, die durch Alkoholvortests bestätigt wurden. Recherchen ergaben, dass die Fahrt des Golfs an der Graf-Bernadotte-Straße startete und in Schlangenlinien bis zur Plöner Straße/ Potsdamer Straße führte. Hier kam der VW von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg und einen in der Grundstückseinfahrt befindlichen Stein bis in die Hecke. Die Ermittlungen der Beamten offenbarten, dass zur Unfallzeit der angetrunkene 20-jährige Bielefelder am Steuer saß, der nicht im Besitz eines Führerscheins ist.

In einem Krankenhaus entnahm ihm eine Ärztin Blutproben. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis ist eingeleitet.

Quelle: Polizei Bielefeld (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mimisch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige