Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Festnahme nach Vierfachmord in den Alpen

Festnahme nach Vierfachmord in den Alpen

Archivmeldung vom 25.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: S. Hofschlaeger / PIXELIO
Bild: S. Hofschlaeger / PIXELIO

Rund zehn Monate nach dem Vierfachmord in den französischen Alpen hat die Polizei in Großbritannien einen Verdächtigen festgenommen. Es handele sich um den 54-jährigen Bruder des im September vergangenen Jahres getöteten Ehemannes, teilte die französische Staatsanwaltschaft am Montag mit. Ihm wird der britischen Polizei zufolge Verschwörung zum Mord vorgeworfen. Das Motiv für die Tat soll ein Erbschaftsstreit gewesen sein.

Im September 2012 waren ein 50 Jahre alter Brite mit Wurzeln im Irak, seine Frau und seine Schwiegermutter sowie ein Fahrradfahrer aus Frankreich erschossen worden. Die siebenjährige Tochter der Familie wurde angeschossen und schwer verletzt, ihre vierjährige Schwester konnte sich verstecken und überlebte körperlich unverletzt. Der Vierfachmord ereignete sich auf einem Parkplatz in der Nähe von Annecy.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fette in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige