Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Studie: Berichte über verhinderte Amokläufe könnten präventiv wirken

Studie: Berichte über verhinderte Amokläufe könnten präventiv wirken

Archivmeldung vom 03.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Gerd Altmann/Carlsberg1988 / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/Carlsberg1988 / pixelio.de

Medienberichte über verhinderte Amokläufe können möglicherweise helfen, weiteren Amokläufen vorzubeugen.

Das legen Forschungsergebnisse des Sozialmediziners Thomas Niederkrotenthaler von der Medizinischen Universität Wien nahe, über die die "Zeit" berichtet. "Wir erarbeiten derzeit Medienempfehlungen zur Berichterstattung über Amoktaten", sagte Niederkrotenthaler der Wochenzeitung.

Der Sozialmediziner habe nachgewiesen, dass Berichte über verhinderte Suizide die Zahl der Suizidversuche senken können. Dieser Präventionseffekt könnte auch bei potenziellen Amokläufern wirken, schreibt die Zeitung. Denn bei solchen Taten gebe es genau wie bei Suiziden Hinweise auf durch die Medien angefachte Nachahmungseffekte, sagte Niederkrotenthaler.

Möglicherweise könnten daher auch bei geplanten Amoktaten positive Ausstiegsgeschichten präventiv wirken. In den vergangenen Wochen war angesichts aufeinanderfolgender Attentate oft die Rede von einem Ansteckungseffekt. Der Zusammenhang zwischen Berichten über Suizide und der Zunahme von Selbsttötungen ist gut belegt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte opus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige