Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen gehen Streit nicht aus dem Weg

Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen gehen Streit nicht aus dem Weg

Archivmeldung vom 05.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rolf van Melis / pixelio.de
Bild: Rolf van Melis / pixelio.de

Laut einer Studie gehen mit 65,3 Prozent fast zwei Drittel der Bundesbürger einem Streit nicht aus dem Weg. In der repräsentativen Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" gaben knapp zwei Drittel der Befragten an, sie nähmen einen Streit in Kauf, um ihre Meinung zu vertreten. Dabei gibt es verschiedene Strategien, wie die Befragten mit ihren Streitpartnern umgehen.

Über ein Drittel (34,1 Prozent) lässt den Streitpartner durch besondere Höflichkeit oder Freundlichkeit ins Leere laufen. 29,4 Prozent gaben an, bei einem Streit die andere Person zu ignorieren und ihr erst gar nicht zuzuhören. 18,7 Prozent nutzen hingegen die ihnen bekannten Schwachstellen des Gegenübers aus, um ihn so zu provozieren. 14 Prozent werden bei Streitereien häufig gar verbal ausfällig und versuchen, den Gegenüber mit Worten zu verletzen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: