Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Wangerland-Hooksiel: Das ungesicherte Abstellen eines Fahrzeuges sorgte für einen Einsatz

Wangerland-Hooksiel: Das ungesicherte Abstellen eines Fahrzeuges sorgte für einen Einsatz

Archivmeldung vom 01.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Fahrzeug am Außenhafen Bild: Polizei
Fahrzeug am Außenhafen Bild: Polizei

Am Donnerstagmittag, 01.10.2020, erreichte gegen 13:45 Uhr die Polizei Wangerland die Meldung, dass sich ein Pkw im Hafenbecken am Außenhafen in Hooksiel befinden würde. Noch während der Anfahrt wurde bekannt, dass sich definitiv keine Personen im Fahrzeug befinden.

Erste Überprüfungen ergaben, dass der sich selbständig machende Transporter ursprünglich an der Kaikante durch Mitarbeiter einer Baufirma abgestellt wurde. Aus zunächst ungeklärter Ursache setzte sich der Pkw in Bewegung und rollte die Kaikante hinunter bis kurz vor die Wasserkante.

Dort blieb er letztlich stehen und konnte durch eigene Mittel der Baufirma gesichert werden, für die Bergung des Fahrzeuges kam eine Abschleppfirma mit Kran. Nach derzeitigem Kenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass die Handbremse nicht angezogen und der Gang nicht eingelegt waren. Die Polizei Wangerland, die Wasserschutzpolizei und die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hooksiel waren vor Ort eingesetzt. Überprüfungen ergaben, dass es zu keiner Gewässerverunreinigung kam.

Quelle: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland (ots)

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte astat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige