Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes VBB: Tausende Bundeswehr-Angestellte offline

VBB: Tausende Bundeswehr-Angestellte offline

Freigeschaltet am 23.05.2020 um 06:46 durch Andre Ott
Offline, Netzausfall und Internetausfall (Symbolbild)
Offline, Netzausfall und Internetausfall (Symbolbild)

Bild: Stihl024 / pixelio.de

Ein beträchtlicher Teil der über 80.000 zivilen Angestellten und Beamten der Bundeswehr ist derzeit offensichtlich arbeitsunfähig. Das teilte der Verband der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr (VBB) dem Nachrichtenmagazin Focus mit.

Ein beträchtlicher Teil der über 80.000 zivilen Angestellten und Beamten der Bundeswehr ist derzeit offensichtlich arbeitsunfähig. Das teilte der Verband der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr (VBB) dem Nachrichtenmagazin Focus mit.

VBB-Chef Hans Liesenhoff verwies auf ihm vorliegende Informationen, wonach "ein mittlerer zweistelliger Anteil der zivilen Beschäftigten derzeit nicht arbeitet, weil die erforderliche IT-Infrastruktur für mobiles Arbeiten so nicht gegeben ist". Problematisch sei es vor allem "bei den Ortsbehörden und bei den Funktionen, die nicht rund um die Uhr in Bereitschaft sind", so der VBB-Chef weiter. Das Verteidigungsministerium räumte ein, es habe zu Beginn des Lockdown Engpässe bei den Online-Zugängen gegeben. Diese seien aber mittlerweile behoben, teilte das Ministerium dem Nachrichtenmagazin Focus mit. Inklusive bereits bestellter Geräte verfügten die Streitkräfte mit ihren insgesamt 265.000 Beschäftigten über mehr als 20.000 Smartphones und Tablets, ab Juni kämen 12.000 Laptops dazu. Daher müsse die Bundeswehr "niemanden ohne entsprechende Ausstattung nach Hause schicken".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte franko in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige