Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes US-Polizei untersucht Mordserie an mehreren Afroamerikanern

US-Polizei untersucht Mordserie an mehreren Afroamerikanern

Archivmeldung vom 10.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jens Goetzke  / pixelio.de
Bild: Jens Goetzke / pixelio.de

Im US-Bundesstaat Oklahoma untersucht die Polizei eine Mordserie, der in der vergangenen Woche mehrere Afroamerikaner zum Opfer gefallen sind. In der Stadt Tulsa war am vergangenen Freitag binnen weniger Stunden auf fünf Schwarze geschossen worden. Drei der Angeschossenen erlagen ihren Verletzungen.

Zwei tatverdächtige Weiße im Alter von 19 und 32 Jahren befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Über die Motive der Verbrechen besteht noch Unklarheit. Die Taten könnten aus Rassismus oder aus Rache begangen worden sein, so der zuständige Polizeichef. Die Mordserie ereignete sich zu einer Zeit, in der in den USA heftig über Rassismus debattiert wird. Auslöser der Debatte ist die Erschießung des 17-jährigen Schwarzen Trayvon Martin Ende Februar im US-Bundesstaat Florida.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unep in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige