Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Spenden-Chaos um Dschungelkönig Ross - Tier-Gnadenhof geht vorerst leer aus

Spenden-Chaos um Dschungelkönig Ross - Tier-Gnadenhof geht vorerst leer aus

Archivmeldung vom 07.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Spendenpanne bei RTL: Das Geld, das RTL-Dschungelkönig Ross Antony dem Tier-Gnadenhof "Animal Hope" spenden wollte, kam niemals an. Erst wurde die Summe von 30000 Euro auf 8000 Euro gekürzt und dann überwies RTL auch noch auf das falsche Konto.

Dass plötzlich nur noch von einer Spende von 8000 Euro die Rede ist, begründet RTL-Sprecher Frank Rendez gegenüber stern.de mit einer Reihe von "Missverständnissen": "Ross kam gerade aus dem Dschungel zurück, als er stern.de das Interview gab. Er hatte die englische Staffel und deren Zahlen im Kopf", so Rendez. "Dort werden wohl 30000 Pfund gespendet. So brachte Ross missverständlich die englische Summe 30000 ins Spiel und nicht die deutsche Spendensumme von 8000 Euro für den Gewinner." Fakt ist aber auch, dass Costa Cordalis, der erste RTL-Dschungelkönig, noch eine Siegesprämie in Höhe von 28000 Euro erhielt. Das Geld spendete der Sänger, der knapp bei Kasse war, der Kinderkrebshilfe.   Aber auch die korrigierte Summe von 8000 Euro kamen bisher noch nicht bei "Animal Hope" an. Wegen eines Schreibfehlers überwies RTL die deutlich geschrumpfte Summe auf ein falsches Konto.

    Im Januar hatte RTL-Dschungelkönig Ross Antony im Interview mit dem Online-Magazin der Hamburger Zeitschrift Stern eine großzügige Spende für den Gnadenhof "Animal Hope" in Illingen bei Stuttgart angekündigt. Seinen Gewinn von 30000 Euro sowie einen Teil seiner Gage für seinen Aufenthalt im RTL-Dschungelcamp "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" wollte er dem Verein überlassen. Antony wollte damit das von der Schließung bedrohte Hilfsprojekt retten, dessen Pachtvertrag Ende des Jahres ausläuft.

Quelle: stern

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pensum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige