Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Politiker wollen Aufhebung von Nachtflugverbot wegen Aschewolke

Politiker wollen Aufhebung von Nachtflugverbot wegen Aschewolke

Archivmeldung vom 17.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Niko Korte / PIXELIO
Bild: Niko Korte / PIXELIO

Mehrere Politiker haben sich dafür ausgesprochen, bei Wiederaufnahme des Flugbetriebes in Deutschland das Nachtflugverbot vorübergehend aufzuheben, um das Verkehrschaos schneller zu beenden.

"Wenn wartenden Passagieren damit geholfen werden kann, sollte das Nachtflugverbot vorübergehend aufgehoben werden", sagte der CDU-Verkehrsexperte im Bundestag, Dirk Fischer, der "Bild-Zeitung". Der FDP-Verkehrsexperte im Bundestag, Patrick Döring, sagte, die Länder sollten jetzt prüfen, inwieweit vorhandene Nachtflugverbote aufgehoben werden können. "Es muss schnellstmöglich eine Rückkehr zum normalen Flugplan geben", so Döring weiter. Auch die CDU-Verkehrsexpertin Daniela Raab forderte eine Überprüfung des Verbots. Man solle jetzt mit Bedacht prüfen, ob das Nachtflugverbot in dieser außergewöhnlichen Situation vorübergehend aufgehoben werden kann, sagte Raab. Auch die Opposition will eine Aufhebung des Flugverbots. "Durch den Vulkanausbruch hat sich im
 Flugverkehr eine dramatische Situation ergeben. Wenn die Flugzeuge wieder starten können, muss das Nachtflugverbot vorübergehend aufgehoben werden, um das Chaos schnell wieder zu beenden", sagte der stellvertretende SPD-Fraktionschef im Bundestag, Florian Pronold, der Zeitung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte talon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige