Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schleswig-Holstein: Mann erschießt sich in Büro von Landrat

Schleswig-Holstein: Mann erschießt sich in Büro von Landrat

Archivmeldung vom 22.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de

Ein 70-jähriger Mann hat sich am Freitag in Ratzeburg in Schleswig-Holstein in dem Büro des Landrats erschossen. Der Mann erschien am Vormittag im Vorzimmer des Landrats im Kreisverwaltungsgebäude und bat um ein Gespräch mit dem Landrat in einer "streitigen Betreuungssache", wie die Polizei mitteilte.

Obwohl der Ratzeburger keinen abgesprochenen Termin hatte, stimmte der Landrat einem Gespräch zu und bat ihn in sein Büro. Die beiden Männer unterhielten sich zunächst, ehe der Besucher im Gesprächsverlauf eine Waffe zog. Der 70-Jährige richtete die Schusswaffe zunächst auf den Landrat, hielt sie dann gegen seinen Kopf und schoss. Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht und erlag diesen am Freitagmittag. Der Landrat selbst blieb unverletzt und stehe unter Schock, wie die Ordnungshüter weiter mitteilten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte superb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen