Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Zeitung: Schweiz ist Europas Einbruchsziel Nummer eins

Zeitung: Schweiz ist Europas Einbruchsziel Nummer eins

Archivmeldung vom 02.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Rike / pixelio.de
Bild: Rike / pixelio.de

In der Schweiz wird so häufig eingebrochen wie in keinem anderen Land Europas. Alle acht Minuten brechen Diebe in eine Wohnung oder ein Haus ein. Auf 100.000 Einwohner kommen so 937 Einbrüche im Jahr, wie Recherchen der "Schweiz am Sonntag" zeigen.

Die Schweiz liegt im europäischen Vergleich noch vor Dänemark, in der sich auf 100.000 Einwohner gerechnet 805 Einbrüche im Jahr ereignen. In Deutschland kommt es hingegen lediglich zu 148 Einbrüchen pro 100.000 Einwohner und Jahr, in Österreich sind es 187.

Der Präsident der Schweizerischen Kriminalkommission und Kommandant der Kantonspolizei Bern, Stefan Blättler, forderte mit Blick auf die Zahlen härtere Strafen. Für sogenannte Kriminaltouristen sei die Eidgenossenschaft "ein Honigtopf", kritisierte Blättler.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Wozu ist Dein Körper da?
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte delikt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen