Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mieter dürfen sich auf Heizkostenerstattung freuen

Mieter dürfen sich auf Heizkostenerstattung freuen

Archivmeldung vom 19.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Günther Richter / PIXELIO
Bild: Günther Richter / PIXELIO

Millionen Mieter in Deutschland bekommen für die Heizperiode 2009 einen Teil ihrer Abschlagszahlungen erstattet. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Berechnungen des Deutschen Mieterbundes.

Hintergrund für die Rückzahlung sind die im vergangenen Jahr um im Schnitt 14 Prozent gesunkenen Energiekosten. Je nach Energieträger fällt die Rückzahlung unterschiedlich hoch aus. Verbraucher, die ihre Wohnung mit Heizöl heizen, können laut Mieterbund mit durchschnittlich 3,71 Euro je Quadratmeter Wohnfläche rechnen. Bei einer 100 Quadratmeter großen Wohnung liegt die zu erwartende Erstattung für das Abrechungsjahr 2009 bei 371 Euro . Wer hingegen eine Gasheizung besitzt, bekommt aller Voraussicht nach 22 Cent je Quadratmeter zurück. Macht bei 100 Quadratmetern 22 Euro Erstattung. Anders hingegen sieht es für Mieter mit Fernwärme-Heizungen aus. Aufgrund der gegenüber 2008 um 2,4 Prozent gestiegenen Kosten für diesen Energieträger, müssen Mieter mit Nachzahlungen für 2009 rechnen. Je Quadratmeter Wohnfläche wird sich diese auf 29 Cent belaufen. Für eine 100 Quadratmeter große Wohnung müssen Mieter demzufolge 29 Euro nachzahlen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte voll in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige