Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Starker Rückgang der Fremdenfeindlichkeit in Sachsen-Anhalt

Starker Rückgang der Fremdenfeindlichkeit in Sachsen-Anhalt

Archivmeldung vom 27.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM) / pixelio.de
Bild: Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM) / pixelio.de

Nach dem starken Anstieg fremdenfeindlicher Straftaten 2015 und 2016 ist die Zahl der Delikte in Sachsen-Anhalt von Januar bis April dieses Jahres erstmals wieder rückläufig. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung mit Verweis auf vorläufige Statistiken des Landeskriminalamts (LKA). Im Zeitraum Januar bis Ende April hat sich die Zahl der Delikte halbiert im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als noch 138 Delikte registriert worden waren.

Ein ähnlicher Rückgang gelte auch für Gewalttaten mit fremdenfeindlichem Hintergrund, sagte ein LKA-Sprecher der Zeitung. Henriette Quade, Innenpolitikerin der Linken im Landtag, sagte, es gebe "keinen Grund zur Entwarnung". Die Zahlen seien weiter auf hohem Niveau.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte qual in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige