Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schwelm: 20 neue Jugendfeuerwehrgruppenleiter ausgebildet

Schwelm: 20 neue Jugendfeuerwehrgruppenleiter ausgebildet

Archivmeldung vom 01.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Jens Herkströter
Bild: Jens Herkströter

Die Jugendfeuerwehren im Ennepe-Ruhr-Kreis freuen sich über 15 neue Jugendgruppenleiter. Auf weitere 5 frisch ausgebildete Jugendgruppenleiter kann die Jugendfeuerwehr Hagen zurückgreifen. Am vergangenen Wochenende ist der Jugendgruppenleiter-Lehrgang der Jugendfeuerwehren Ennepe-Ruhr und Hagen erfolgreich beendet worden. An zwei Wochenenden sind insgesamt 20 Jugendfeuerwehrbetreuer zu Jugendgruppenleitern ausgebildet worden. Damit haben sie die Befähigung erlangt, künftig Jugendgruppen zu leiten.

Themen wie Rechtskunde, Dienstplangestaltung, Kindeswohlgefährdung, Dienstsport und Erlebnispädagogik wurden an insgesamt sechs Unterrichtstagen vermittelt. Die Kooperation mit der Jugendfeuerwehr Hagen wird nun schon seit mehreren Jahren erfolgreich durchgeführt. Dadurch das die Dozenten nahezu vollständig aus den Reihen der Feuerwehren kommen, erfolgte eine sehr praxisbezogene Ausbildung. "Wir sind sehr froh, dass wir über diesen selbst organisierten Lehrgang die Möglichkeit haben, jedes Jahr eine Vielzahl von neuen Jugendgruppenleitern auszubilden", berichtet Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Neuhaus. "Gemessen an den zugewiesenen Lehrgangsplätzen des Landes würden wir für den aktuellen Ausbildungserfolg sonst mindestens sieben Jahre benötigen", führt Neuhaus weiter aus.

Da es im EN-Kreis jedes Jahr ein konstant hohen Lehrgangsbedarf gibt, ist der Lehrgang auf Kreisebene, zusammen mit der Jugendfeuerwehr Hagen, die einzig effektive Variante, gut geschulte Mitarbeiter für die Jugendarbeit in den Feuerwehren auszubilden. "Da die Jugendfeuerwehr nach wie vor die Basis für den Nachwuchs in den freiwilligen Feuerwehren bildet, ist dies eine Investition in die Zukunft", so Hagens Stadtjugendfeuerwehrwart Daniel Wolf.

Bei der Verabschiedung am vergangenen Sonntag dankte auch der Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm den Teilnehmern für ihr zusätzliches Engagement in der Jugendarbeit. Das Ausbilderteam wünscht allen ein glückliches Händchen bei der künftigen Arbeit mit dem Feuerwehr-Nachwuchs.

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V. (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige