Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Wuppertal: 44-Jähriger schießt auf Polizisten und tötet sich selbst

Wuppertal: 44-Jähriger schießt auf Polizisten und tötet sich selbst

Archivmeldung vom 31.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Ein 44-jähriger Mann hat am Freitagabend in Wuppertal mehrere Schüsse auf Polizeibeamte abgegeben und sich dann selbst getötet.

Die Beamten seien von einem Zeugen alarmiert worden, teilte die Polizei mit. Als der Mann die herbeigeeilten Polizisten erkannte, gab er mehrere Schüsse aus einer Pistole auf den Streifenwagen ab. Anschließend flüchtete er und schoss dabei erneut auf die Beamten. In einer Seitenstraße richtete der Mann die Pistole gegen sich selbst, in seinem Rucksack fanden die Polizisten ein Sturmgewehr. Zwischenzeitlich waren mehr als 50 Beamte im Einsatz. Zum Motiv des wegen Raubüberfällen vorbestraften 44-Jährigen konnte zunächst keine Angabe gemacht werden. Eine Mordkommission nahm Ermittlungen auf, die Beamten wurden von einem Seelsorger betraut.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fddi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige