Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Maulbronn: Wohnwagen gerät in Lagerhalle in Brand

Maulbronn: Wohnwagen gerät in Lagerhalle in Brand

Archivmeldung vom 30.03.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Polizeiauto (Symbolbild) Bild: Bundespolizei
Polizeiauto (Symbolbild) Bild: Bundespolizei

Ein Zeuge wurde am Freitagnachmittag um 14:46 Uhr auf schwarze Rauchschwaden aufmerksam, die aus einer Lagerhalle in der August-Kienzle-Straße in Maulbronn drangen.

In der Halle war ein Wohnwagen in Brand geraten, der von den Feuerwehrkräften zügig abgelöscht werden konnte.

Trotzdem hatten Flammen und Rauch bereits weitere in der Halle abgestellte Wohnwagen und Wohnmobile sowie die Halle selbst in Mitleidenschaft gezogen.Verletzt wurde niemand.Der entstandene Gesamtschaden dürfte die Summe von 100.000 Euro nach momentaner Schätzung übersteigen.Die Brandursache ist noch unklar.Eine mögliche Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.Im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen wurden drei jüngere Männer, die sich zum relevanten Zeitpunkt in der Nähe des Brandortes aufgehalten hatten, von den eintreffenden Polizeikräften kontrolliert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich telefonisch unter (07231) 1864444 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte quer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige