Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Auto fährt in Karnevalsumzug bei Kassel - Mehrere Verletzte

Auto fährt in Karnevalsumzug bei Kassel - Mehrere Verletzte

Archivmeldung vom 24.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: FotoHiero / pixelio.de
Bild: FotoHiero / pixelio.de

Im hessischen Volkmarsen nahe Kassel ist am Montagnachmittag ein Pkw-Fahrer in eine Zuschauermenge bei einem Rosenmontagsumzug gefahren. Nach ersten Meldungen soll es mehrere Verletzte geben, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Polizei ist mit einem großen Aufgebot vor Ort. Der Fahrer des Pkw ist durch Polizeibeamte festgenommen worden.

Alle Fastnachtsumzüge in Hessen wurden abgebrochen, teilte die Polizei mit.

Weitere Informationen lägen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vor, so die Beamten weiter.

Polizei in Mainz reagiert auf Einsatzgeschehen in Nordhessen

Das Polizeipräsidium Mainz hat über das Einsatzgeschehen in Volkmarsen, Nordhessen frühzeitig Kenntnis erlangt. Nach derzeitigem Informationsstand ist ein PKW in Zuschauer eines Karnevalsumzugs gefahren.

Die Einsatzkräfte in Mainz sind darüber umgehend informiert und sensibilisiert worden. Darüber hinaus erfolgt eine Anpassung im Bereich der Videoüberwachung. Die bisher zur Überwachung und zum Erkennen gefahrenträchtiger Situationen innerhalb des Veranstaltungsraums eingesetzten Drohnen, werden nun explizit für den Bereich an den Zufahrtsstraßen und Rändern des Veranstaltungsraumes eingesetzt. Ziel ist es hierbei, auffällige Fahrzeugbewegungen frühzeitig zu erkennen.

Im Sicherheitskonzept des Veranstalters sind bereits jetzt umfangreiche Maßnahmen beschrieben und umgesetzt, die ein Einfahren in die Veranstaltung verhindern sollen. Auch die Polizei Mainz setzt auf ein, ständig optimiertes Sperrkonzept mit umfangreichen Einzelmaßnahmen um frühzeitig verdächtige Fahrzeuge zu erkennen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur / Polizeipräsidium Mainz

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trost in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige