Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Unwetter "Fabienne" fordert erstes Todesopfer in Bayern

Unwetter "Fabienne" fordert erstes Todesopfer in Bayern

Archivmeldung vom 24.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Das Unwetter "Fabienne" hat ein erstes Todesopfer in Bayern gefordert. Das Unglück ereignete sich in Ebrach, im Landkreis Bamberg. Auf einem Campingplatz stürzte gegen 18:20 Uhr ein Baum um und begrub eine Spaziergängerin unter sich, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Die 78-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unglücksstelle.

Die Polizei Oberfranken teilte außerdem mit, dass aufgrund des Unwetters mehr als 300 Notrufe eingegangen sein. Unter anderem fiel in Pegnitz ein Baum auf ein vorbeifahrendes Auto und der Fahrer wurde leicht verletzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige