Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schutzengel im Dauereinsatz: Unfälle auf schneeglatten Straßen im südlichen Märkischer Kreis

Schutzengel im Dauereinsatz: Unfälle auf schneeglatten Straßen im südlichen Märkischer Kreis

Archivmeldung vom 01.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Auf der L 707 geriet der Fahrer dieses Kleinwagen ins Schleudern und überschlug sich. Bild: Polizei MK
Auf der L 707 geriet der Fahrer dieses Kleinwagen ins Schleudern und überschlug sich. Bild: Polizei MK

Der erste dicke Schneefall bescherte den Autofahrern heute Nacht glatte Straßen. Es gab mehrere größere Unfälle vor allem im Raum Meinzerhagen/Kierspe. Einen der ersten Fahrer erwischte es gegen 4.10 Uhr auf der Eisenstraße in Meinerzhagen: Ein Lkw stellte sich auf der spiegelglatten Fahrbahn quer.

Auf der K 3 in Kierspe erwischte es diesen Kleinwagen: Er schleuderte und überschlug sich. Bild: Polizei MK
Auf der K 3 in Kierspe erwischte es diesen Kleinwagen: Er schleuderte und überschlug sich. Bild: Polizei MK
Dieser Wagen kollidierte gegen 4.15 Uhr auf der Eisenstraße in Meinerzhagen mit einem Räumfahrzeug. Bild: Polizei MK
Dieser Wagen kollidierte gegen 4.15 Uhr auf der Eisenstraße in Meinerzhagen mit einem Räumfahrzeug. Bild: Polizei MK

Ein Räumfahrzeug rückte an. Doch der Schneepflug kollidierte mit einem Pkw. Während das Räumfahrzeug (ein Trecker) kaum Schaden nahm, musste der Kleinwagen abgeschleppt werden.

In Kierspe geriet kurz nach 7 Uhr geriet ein 25-jähriger Halveraner mit seinem Pkw auf der schneebedeckten K3 bei Mühlenschmidthausen ins Schleudern. Der Wagen geriet auf die Böschung an der rechten Seite, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der leicht verletzte Fahrer musste eine Blutprobe abgeben. Die Polizei stellte den Führerschein sicher.

In derselben Endlage blieb gegen 7.20 Uhr der Wagen eines 21-jährigen Meinerzhagener auf der L 707 liegen. In einer S-Kurve geriet der Wagen ins Rutschen, fuhr auf den Hang, drehte und überschlug sich. Der Fahrer alarmierte seine Eltern, die ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus brachten. Allerspätestens jetzt sollten Autofahrer auf Winterreifen setzen und überall mit glatten Straßen rechnen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte armer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige