Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Aufruf zur Demo nach Berlin, am 21. April 2021 ab 10 Uhr: Ein Aufruf der Initiative #ESREICHT!

Aufruf zur Demo nach Berlin, am 21. April 2021 ab 10 Uhr: Ein Aufruf der Initiative #ESREICHT!

Freigeschaltet am 19.04.2021 um 18:59 durch Sanjo Babić
Bild: #ESREICHT
Bild: #ESREICHT

Wir alle müssen nach Berlin! Alle Initiativen halten zusammen und fordern gemeinsam auf! Steht auf mit uns allen zusammen am 21. April 2021 in Berlin. Und immer montags ab 19. April 2021.

Hier seht Ihr Paragraph 73 des jetzigen Infektionsschutzgesetzes Bild: ESREICHT
Hier seht Ihr Paragraph 73 des jetzigen Infektionsschutzgesetzes Bild: ESREICHT
Hier seht Ihr Paragraph 73 des jetzigen Infektionsschutzgesetzes Bild: ESREICHT
Hier seht Ihr Paragraph 73 des jetzigen Infektionsschutzgesetzes Bild: ESREICHT
  • Nein zu diesem Freiheitsvergewaltigungsgesetz!
  • Nein zu nächtlichen Ausgangssperren!
  • Nein zu Privilegien und Grundrechte nur für Geimpfte!
  • Nein zum Corona-Wahnsinn!

Die Kundgebungen beginnen um 10:00 Uhr! Nähert Euch möglichst durch den Tiergarten und über die Straße des 17. Juni!

  • Brandenburger Tor (Westseite)
  • Straße des 17. Juni (Ehrenmal für den Sowjetischen Soldaten)

Hier seht Ihr Paragraph 74 des jetzigen Infektionsschutzgesetzes Darin: “Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine in § 73 Absatz 1 oder Absatz 1a Nummer 1 bis 7, 11 bis 20, 22, 22a, 23 oder 24 bezeichnete vorsätzliche Handlung begeht und dadurch eine in § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 genannte Krankheit, einen in § 7 genannten Krankheitserreger oder eine in einer Rechtsverordnung nach § 15 Absatz 1 oder Absatz 3 genannte Krankheit oder einen dort genannten Krankheitserreger verbreitet“

Hier seht Ihr Paragraph 73 des jetzigen Infektionsschutzgesetzes

Im Bild oben seht Ihr, was der Bundestag am Mittwoch beschließen will, dass Ihr mit bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe bestraft werden könnt, wenn Ihr an einer Zusammenkunft teilnehmt, Euch außerhalb der Wohnung aufhaltet oder ein Ladengeschäft öffnet. Es fehlt nur noch ein positiver Test und der Versuch der Staatsanwaltschaft, Euch die Übertragung der Krankheit auf andere vorzuwerfen.

Hier der Gesetzentwurf. Lest die Seite 6

Es geht hier nicht nur um nächtliche Ausgangssperren, sondern um viel, viel mehr! Sie werden uns für bis zu 5 Jahre wegsperren können.Befürchtet, dass die U-Bahnstation am Brandenburger Tor nicht angefahren wird bzw. der Durchgang am Brandenburger Tor versperrt sein wird.

Am 18. November 2020 bei der Abstimmung über das 3. “Gesetz zum Schutz der Bevölkerung” war bereits gege 9 Uhr auch der Zugang vom Potsdamer Platz zum Brandenburger Tor auf Höhe der US-Botschaft gesperrt worden. Geht daher möglichst durch den Tiergarten bzw. über die Straße des 17. Juni! Sollte es dort Probleme geben, teilt uns dies bitte mit!

Wir wollen uns hier gegenseitig am Mittwochmorgen über die Lage informieren im Telegram-Kanal “Berlin 21.4. MIT RÜCKGRAT FÜR DIE FREEIHEIT”: https://t.me/SymbolortBerlinfuedieFreiheit

Wir müssen viele sein, damit die Reden auf den beiden Bühnen bis in den Reichstag erschallen. Wir müssen viele sein, damit wir alle im Reichstag gehört werden. Lest es, teilt es und kommt am 21. April nach Berlin!

Quelle: KenFM / #ESREICHT!

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bild in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige