Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Länder verlangen nach S-Bahn-Ausfällen Aufklärung von der Bahn

Länder verlangen nach S-Bahn-Ausfällen Aufklärung von der Bahn

Archivmeldung vom 18.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Peter Freitag / pixelio.de
Bild: Peter Freitag / pixelio.de

Nach reihenweisen Zugausfällen im mitteldeutschen S-Bahn-Netz erhöhen die Bundesländer, allen voran Sachsen, den Druck auf den Betreiber Deutsche Bahn. "Wir werden es nicht akzeptieren, dass Leistungen, die wir beauftragt haben, nicht erbracht werden", sagte der Geschäftsführer des Leipziger Nahverkehrszweckverbandes ZVNL, Oliver Mietzsch, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung.

Die Ausfälle dürften sich nicht wiederholen. Bei einem Gespräch am 5. März wollen die Länder von der Bahn Aufklärung verlangen, berichtet das Blatt weiter. Nach zwei Havarien mit den neuen S-Bahn-Zügen vom Typ "Talent 2" hatte die Bahn in der vorigen Woche gleich zweimal den Verkehr auf einem Abschnitt der S-Bahn-Linie 1 im Leipziger Norden ganz eingestellt beziehungsweise stark eingeschränkt.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ausbau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen