Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schiffdorf-Bramel: Beherztes Eingreifen kann schlimmeres verhindern

Schiffdorf-Bramel: Beherztes Eingreifen kann schlimmeres verhindern

Archivmeldung vom 23.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: S. Eriksen
Bild: S. Eriksen

Am frühen Samstagmittag, den 23. Januar 2021, wurde zunächst die Ortsfeuerwehr Bramel gegen 10:50 Uhr in die Lange Straße alarmiert. Auslöser für diesen Einsatz war ein brennender PKW, welcher sich in einem alten Stallgebäude mit weiteren Fahrzeugen befand. Anwohner meldeten das Feuer und unternahmen zeitgleich erste Löschversuche.

Entgegen der ursprünglichen Meldung, dass es sich um Nachlöscharbeiten handeln sollte, stand der Motorraum des Mercedes Benz beim Eintreffen der Feuerwehr noch immer in Flammen, woraufhin umgehend die Ortsfeuerwehr Schiffdorf mit weiteren Kräften alarmiert wurde. Ein Trupp unter Atemschutz ging vor, um das verrauchte Stallgebäude genauer zu erkunden und das Fahrzeug zu löschen.

Nach ersten Löschmaßnahmen wurde der PKW ins Freie geschoben, um hier das Fahrzeug weiter abzulöschen. Die Feuerwehr kontrollierte sowohl das Gebäude, die anderen Fahrzeuge und den brennenden PKW mittels Wärmebildkamera und belüftete anschließend das Gebäude. Der Sachschaden bleibt fast ausschließlich beim Mercedes und beläuft sich laut Angaben auf ca. 17.000 Euro. Zusätzlich wurde ein Rettungswagen nachgefordert, um den Anwohner zu untersuchen, da dieser bei den Löschversuchen Atemgifte eingeatmet hat.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Schiffdorf (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nerz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige