Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes "Club der Visionaere" nicht abgebrannt

"Club der Visionaere" nicht abgebrannt

Archivmeldung vom 17.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Club der Visionaere im Sommer 2013
Club der Visionaere im Sommer 2013

Foto: Fridolin freudenfett (Peter Kuley)
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der international bekannte Berliner "Club der Visionaere" hat Berichte zurückgewiesen, wonach der Techno-Club in weiten Teilen abgebrannt sei.

"Der Haupt–Gästebereich des Clubs war nicht betroffen, insbesondere auch nicht die Terrassen auf dem Flutgraben und das Mauerwerk des Gebäudes", teilte der Betreiber mit. Stattdessen habe es nur in einem kleinen Teil des Freiluftbereichs des Clubs gebrannt. Dieser Teil sei bei Ausbruch des Feuers bereits geschlossen gewesen. Anders als in der Medienberichterstattung zu lesen war, habe es auch keine Verletzten gegeben. Gleichzeitig wies der "Club der Visionaere" Aussagen der Feuerwehr zurück, wonach Brandschutzmaßnahmen womöglich nicht eingehalten worden seien. "Der Brandschutz im Club der Visionaere ist abgenommen", hieß es dazu, das Konzept habe funktioniert. Die Brandursache ist unterdessen weiter unklar. "Unserer bisherigen Erkenntnis nach begann es außerhalb des Clubs zu brennen und das Feuer griff dann auf den Club über", teilten die Betreiber mit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige