Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Eisbär Knut im Zoo Berlin soll Gefährtin bekommen

Eisbär Knut im Zoo Berlin soll Gefährtin bekommen

Archivmeldung vom 05.08.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Eisbär Knut, bekanntestes Zootier der Welt, soll bald eine Gefährtin bekommen. Wie der Münchener Tierpark Hellabrunn auf Anfrage mitteilte, will er seine knapp drei Jahre alte Jungbärin Gianna bald im Zoologischen Garten Berlin einstellen.

Dies sei mit dem Vorstand des Zoos in Berlin abgesprochen. Wann genau die ursprünglich aus Italien stammende Bärin zu Knut ziehen soll, stehe noch nicht fest. Das Tier werde, wie auch bei anderen Eisbären üblich, wohl vorübergehen in Berlin  leben. Beim Zoo Berlin wollte Vorstand Bernhard Blaszkiewitz die Nachricht aus München gestern nicht bestätigen. Anlass des Umzuges sind die Umbauarbeiten ab Mitte September am Eisbärengehege in München. Die junge Bärin hatte sich zudem mit dem über  neun Jahre alten Eisbären Yoghi nicht besonders verstanden, so dass sie mit Lisa zusammenlebt - Knuts Oma. Das nach der italienischen Sängerin Gianna Nannini benannte Eisbärweibchen soll voraussichtlich per LKW nach Berlin transportiert werden.

Quelle: Der Tagesspiegel

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rahmen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige