Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Eine Hebamme leistet jährlich bei etwa 63 Frauen Geburtshilfe

Eine Hebamme leistet jährlich bei etwa 63 Frauen Geburtshilfe

Archivmeldung vom 03.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Bild: Tom Adriaenssen / de.wikipedia.org
Bild: Tom Adriaenssen / de.wikipedia.org

Etwa 63 Frauen betreute eine Hebamme oder ein Entbindungspfleger im Durchschnitt während der Entbindung in einem deutschen Krankenhaus im Jahr 2009. Insgesamt 8 250 festangestellte Hebammen und Entbindungspfleger leisteten 2009 in den Krankenhäusern Deutschlands bei 644 274 Entbindungen Geburtshilfe. Dabei wurden sie von 1 980 Beleghebammen und entbindungspflegern unterstützt.

Im Krankenhaus gibt es keine Geburt ohne Unterstützung: es muss immer eine Hebamme oder ein Entbindungspfleger hinzugezogen werden - dafür haben Ärzte und Ärztinnen nach dem Hebammengesetz Sorge zu tragen. Aber auch nach der Entbindung stehen sie den Frauen zur Seite, denn die Geburtshilfe umfasst neben der Überwachung des Geburtsvorgangs und der Hilfe bei der Geburt die Überwachung des Wochenbettverlaufs.

Quelle: destatis.de

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte retten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige