Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Weg mit dem Schnuller - nur wie? - Wie Kinder den liebgewonnenen Lutscher vergessen lernen

Weg mit dem Schnuller - nur wie? - Wie Kinder den liebgewonnenen Lutscher vergessen lernen

Archivmeldung vom 24.08.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.08.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Vor dem Eintritt in den Kindergarten sollte der Schnuller weg sein. "Die Kinder fühlen sich dann groß genug, und sie laufen nicht Gefahr, im Kindergarten gehänselt zu werden", begründet dies der Pädagoge und Familientherapeut Paul Suer im Apothekenmagazin "Baby und Familie".

Aber viele Kids mögen vom Schnuller eben nicht lassen. "Erklären Sie Ihrem Kind ruhig, dass Sie nicht möchten, dass es schnullert", rät Marion Gräf, Erziehungsberaterin und Sozialpädagogin aus Groß-Gerau. Das akzeptierten viele Kinder eher als fadenscheinige Begründungen wie "der Schnuller will jetzt ausschlafen" oder Ähnliches. Schritt für Schritt geht's zum Ziel: Zuerst sollten Eltern mit ihrem Kind vereinbaren, wann und wo der Schnuller noch benutzt werden darf, etwa nur noch in der Wohnung, dann nur noch im Kinderzimmer - zum Schluss nur noch beim Einschlafen. Schließlich kann dann ein Ritual die Schnullerära beenden: Die Familie vergräbt ihn gemeinsam, wirft ihn fort, oder die Schnullerfee holt ihn nachts ab und lässt einen Brief und ein kleines Geschenk zurück.

Quelle: Pressemitteilung Baby und Familie

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte intakt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen