Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Sex in Straßenbahn - Stadtwerke Halle verdächtigen Mitarbeiter

Sex in Straßenbahn - Stadtwerke Halle verdächtigen Mitarbeiter

Archivmeldung vom 15.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Straßenbahn in Halle
Straßenbahn in Halle

Foto: Christian Bier
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem Auftauchen eines pikanten Videos im Internet, in dem gleich zwei Paare beim Sex in einer Straßenbahn in der sachsen-anhaltinischen Stadt Halle gefilmt wurden, verdächtigen die Stadtwerke nun einen ihrer eigenen Mitarbeiter. "Im Ergebnis der Recherche spricht alles dafür, dass ein Mitarbeiter an der Herstellung des Videos beteiligt war. Er hatte Insiderkenntnisse benutzt, um ungestört und unbemerkt von anderen das Video drehen zu können", teilten die Stadtwerke von Halle am Dienstag mit.

Der betreffende Mitarbeiter sei bis zur endgültigen Klärung ab sofort von seiner Tätigkeit freigestellt, weiterhin wurden gegen ihn "arbeitsrechtliche Maßnahmen eingeleitet".

Am gestrigen Montag war bekannt geworden, dass in einer Straßenbahn der Halleschen Verkehrsbetriebe ein Porno gedreht worden war. Der "Kurzfilm" ist auf einschlägigen Seiten im Internet abrufbar und zeigt zwei blonde Damen, zu denen später zwei Herren hinzutreten. Unmittelbar danach beginnt der Sex vor laufender Kamera. Ganz offensichtlich wurde der Film mit einer sehr einfachen Kamera aufgenommen, das Bild ist verwackelt und unscharf, trotzdem ist einen kurzen Moment im Hintergrund die Silhouette der Innenstadt von Halle zu erkennen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte prallt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige