Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Zahl der Verkehrstoten sinkt im Jahr 2017 weiter - voraussichtlich um rund 1 %

Zahl der Verkehrstoten sinkt im Jahr 2017 weiter - voraussichtlich um rund 1 %

Archivmeldung vom 07.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland wird im Jahr 2017 voraussichtlich den niedrigsten Stand seit Bestehen der Bundesrepublik erreichen: Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis), die auf vorliegenden Daten von Januar bis September 2017 basieren, dürfte die Zahl der Getöteten im Straßenverkehr voraussichtlich um 1 % auf rund 3 170 sinken. Bei den Verletzten ist im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr eine Abnahme um 2 % auf rund 390 000 zu erwarten.

Die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle wird bis zum Jahresende voraussichtlich um rund 1 % ansteigen. Damit wird es 2017 erstmals mehr als 2,6 Millionen Unfälle auf Deutschlands Straßen geben. Allerdings wird die Zahl der Unfälle mit Personenschaden schätzungsweise um nahezu 3 % auf 300 000 zurückgehen. Dagegen wird ein Anstieg der Unfälle mit ausschließlich Sachschaden um etwa 1 % auf 2,3 Millionen erwartet.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)