Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Daumen raus: 150 junge Leute trampen 2.500 Kilometer

Daumen raus: 150 junge Leute trampen 2.500 Kilometer

Archivmeldung vom 13.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: DFDS Seaways
Bild: DFDS Seaways

15 Tage, 5 Länder, 2.500 Kilometer Trampstrecke – zum sechsten Mal in Folge zeigt das Tramprennen: Trampen ist in. Vom 16. bis 30. August halten 150 Hitchhiker wieder den Daumen raus, um auf dem Weg quer durch Europa Spenden für Viva con Agua zu sammeln. Neu dabei: DFDS Seaways. Die Reederei sponsert 2013 ein eigenes Team – und sucht ab jetzt zwei Frauen und einen Mann für einen unvergesslichen Roadtrip durchs Baltikum.

Beim Tramprennen reisen Abenteuerlustige und Hitchhiking-Begeisterte aus der ganzen Welt vom 16. bis 30. August per Anhalter quer durch Europa. Auf sechs unterschiedlichen Routen steuern sie in Zweier- und Dreierteams einen gemeinsamen Zielort an: Mikolajki in Polen. Dabei erleben sie eine unvergessliche Zeit – und unterstützen Trinkwasserprojekte des gemeinnützigen Vereins Viva con Agua de Sankt Pauli e. V.

Als DFDS-Team Spenden sammeln

In diesem Jahr steigt DFDS Seaways als Sponsor ein und holt die Anhalter aufs Schiff. Das dänische Fährschiffunternehmen stellt dafür sein eigenes Team zusammen: Gesucht werden zwei tramping-begeisterte Frauen und ein Mann, die gemeinsam das Baltikum entdecken möchten. Auf www.dfds-tramprennen.de können die Tramper täglich ihre Erlebnisse mit anderen teilen. Dafür bekommen sie einen Tablet-PC und eine Kamera mit ins Reisegepäck. Pro getrampten Kilometer spendet DFDS einen Euro für die Wasserprojekte von Viva con Agua.

Außerdem sponsert DFDS für alle Teams auf der Route Mainz – Mikolajki die Fährüberfahrt von Kiel nach Klaipeda am 19. August. Bereits seit 2008 liefern sich die Hitchhiking-Anhänger jeden Sommer ein Rennen auf Europas Straßen – per Fähre sind sie erstmals unterwegs.

Ziele des Tramprennens

Zwei Dinge stehen beim Tramprennen im Vordergrund: die Kultur des Trampens zu verbreiten und Viva con Agua zu unterstützen. Doch natürlich gibt es wie bei jedem Rennen auch einen Sieger. Die Teams erhalten nach jeder Etappe Punkte entsprechend der Reihenfolge, in der sie am Zielort eintreffen. Am Ende gewinnt das Team mit den meisten Punkten.

DFDS-Tramper werden

Wer im DFDS-Team Spenden für Viva con Agua „ertrampen“ möchte, schreibt bis zum 1. Juli auf www.dfds-tramprennen.de, warum er die oder der Richtige für den spannenden Roadtrip ist. Dazu noch ein Foto hochladen und die Bewerbung geht ins Rennen um einen Platz im DFDS-Team. Die Reederei steuert außerdem ein Startpaket mit Kamera und weiterer Trampingausrüstung bei.

Quelle: DFDS Seaways

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kurzer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige