Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Fußballer vom FC Bundestag suchen Frauen fürs Team

Fußballer vom FC Bundestag suchen Frauen fürs Team

Archivmeldung vom 29.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Benjamin Wiens / pixelio.de
Bild: Benjamin Wiens / pixelio.de

Der FC Bundestag, die Fußballmannschaft der Bundestagsabgeordneten, sucht dringend neue Spieler und setzt dabei auf weibliche Verstärkung. "Wir wollen nach der Bundestagswahl wieder kräftig Werbung für den FC Bundestag machen. Leider haben wir keine Frau im Team, das müssen wir ändern. Wir wollen ein gemischtes Team werden", so Mannschaftskapitän Marcus Weinberg (CDU) gegenüber der "Welt".

Bislang hat sich aber keine der momentan 204 Frauen im Parlament als Kickerin hervorgetan. Weinberg hofft auch, dass die Grünen endlich beim FC Bundestag mitspielen. "Seit einigen Jahren hat die Fraktion keinen Fußballer mehr hervorgebracht", sagte der Kapitän.

Sollten sich Frauen und Grüne entschließen, beim FC Bundestag zu spielen, müssen sie ein Grundprinzip beachten: "Es wird nicht über Politik geredet", so Weinberg. Hier schaffe der Fußball einen guten Ausgleich zur Arbeit im Parlament. "Man lernt die politischen Mitbewerber mal ganz anders schätzen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sofa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige